So richtig überzeugen konnte an diesem Spieltag nur die 2. Mannschaft der SGM HENOBO. Mit einem ungeführdeten 3-1 Erfolg über den FC Dostluk 2 konnte der erste Sieg im 4. Spiel eingefahren werden. Die Entwicklung des Teams geht also weiter nach oben. Hatte man in den Vorwochen noch zu viele Chancen ausgelassen, wurden nun sogar drei Treffer erzielt. 2x durch Stürmer Kilian Speidel und 1x durch Kreuzbandriss-Rückkehrer Armin Erhart. Die Erhart-Brothers ließen im Abwehrzentrum fast nichts zu und mussten den einzigen Gegentreffer nur nach einem Freistoß hinnehmen. Keeper Harry gluckste nach dem Spiel: „Meine Mannschaft gewinnt halt immer“, nachdem er in der Vorwoche den Sieg mit der 3. Mannschaft eingefahren hatte.

Besagte 3. Mannschaft kam leider nicht über ein 0-0 beim TSV Schlachters hinaus. Da sich unsere SGM erfahrungsgemäß in Schlachters schwer tut, ist das unentschieden jedoch als Punktgewinn zu betrachten. Ganz im Gegenteil zum Ergebnis der 1. Mannschaft, denn die Kicker unserer „Ersten“ waren nach den 90 Minuten bedient.

Dabei fing alles so gut an: Tolles Wetter, neue Trikots, perfekter Platz, frühe Führung… Aber den FC Dostluk darf man eben nie abschreiben.
Im ersten Spielabschnitt überließ die SGM den Gästen den Spielaufbau und wollte durch schnelles Umschaltspiel zu Torchancen kommen. Bereits in der 12. Minute zappelte der Ball nach einem schönen Schuss von Yannick Glaser im Netz.
In der Folge kombinierten die Häfler geschickt im Mittelfeld, ohne jedoch zu Torchancen zu kommen. Uncleveres Zweikampfverhalten sorgte für viel Freistöße des FC Dostluk, die jedoch meist von Keeper Simon Bruderhofer abgefangen werden konnten.
Kurz nach der Pause setzte sich Glaser schön über rechts durch und schob zu Mitspieler Sven Grünenburg weiter. Der erfahrene Stürmer schoss mit seiner ersten Chance das verdiente 2-0. Bis dahin waren die Gäste noch ohne nennenswerte Chance und der Spiel schien fast schon entschieden zu sein. Dann allerdings setzte sich FCD Stürmer Boyadzhiev ab, lief alleine auf den Torwart zu, umkurvte ihn und schob locker zum Anschlusstreffer ein. Die gesamte HENOBO-Abwehr blieb stehen im sicheren Gefühl einer Abseitsposition. Der Pfiff blieb allerdings aus und die hintere Reihe – insbesondere Kapitän Stefan Philipp – muss sich im Nachhinein fragen, warum das Fußballspielen trotz vermeintlicher Abseitsposition eingestellt wurde. Die SGM wirkte nun verunsichert und kassierte nur 5 Minuten später nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung den Ausgleich durch Fatih Konuskan. Boyadzhiev hatte ihn zuvor mit einer schönen Flanke bedient. In der letzten halben Stunde drängte HENOBO noch auf den Siegtreffer, der starke Keeper Buz konnte diesen jedoch verhindern. Die Gäste kamen ebenfalls noch zu einer guten, letzten Chance, der Ball ging aber knapp über das Tor.

HENOBO II. gewinnt das erste Saisonspiel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen