Mit 1-1 und 0-0 trennten sich am 06. Mai die Dritte und Erste Mannschaft der SGM HENOBO bei herrlichem Sonnenschein in Bodolz.

Das Team von Jule Braun absolvierte das erste Spiel gegen den FV Langenargen 2. Nach einem frühen Rückstand zeigte sich unser Team spielbestimmend und ermöglichte sich immer wieder gute Tormöglichkeiten. Meist brachte der aus der 2. Mannschaft hinzu gestoßene Chrissi Enderle die Stürmer gut in Position. Ca. 20 Minuten vor dem Ende fiel dann der mehr als verdiente Ausgleich. Nach einem Freistoß stieg der ansonsten im Tor stehende Oli Weber am höchsten und markierte per Hinterkopf das 1-1.

Zur 1. Mannschaft:
Mit einem leistungsgerechten Unentschieden verharren die beiden Tabellennachbarn (7. Platz Schlachters, 8. Platz HENOBO) auf ihren aktuellen Positionen im gesicherten Mittelfeld.

Stark verändern musste Thomas Kristen sein Team am heutigen Sonntag. Mit Sven Grünenburg fiel der Torjäger aus, mit Markus Rößler und Stefan Philipp die Innenverteidigung. Der seit diesem Jahr guten Breite im Kader der SGM ist es zu verdanken, dass die Wechsel in der ersten 11 kaum negativen Einfluss auf das Spiel hatten. Niklas Schneider und Marius Wetzel agierten souverän gegen den in der Liga bekannten Jonas Herrmann und hielten diesen über 90 Minuten in Schach. Winter-Neuzugang Timo Kiefer ersetzte Grünenburg und rackerte 90 Minuten. Sehr wenig Torchancen bot die Partie und so warteten die ca. 150 Zuschauer geduldig auf den einen Fehler oder die eine Standardsituation, die den Gewinner hervorbringen könnte.

In der ersten Hälfte rauschte Herrmann nach 10 Minuten knapp am Ball vorbei, nachdem er von außen gut bedient wurde. Auf der anderen Seite fiel SGM Stürmer Yannick Glaser im Duell gegen Harun Sahin. Eine knifflige Situation und ein „kann-aber-muss-nicht“-Elfmeter. Beiden Mannschaften war irgendwann anzumerken, dass sie nicht unzufrieden mit der Punkteteilung sind. Dementsprechend vergrößerte sich das Loch im Mittelfeld und die Abwehrreihen wurden verstärkt. 10 Minuten vor dem Ende dann der größte Aufreger der Begegnung. Glaser wurde in die Spitze geschickt und wäre frei vor dem Keeper des TSV Schlachters gewesen. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. Eine Fehlentscheidung, was auch Abwehrspieler Sahin direkt zugab. Eine faire Geste des beliebten Spielers des TSV Schlachters, aber die gute Torchance war dennoch dahin. Ein Schuss von Justin Süß ans Außennetz war die beste Möglichkeit der Gäste. Somit fiel am heutigen Sonntag in Bodolz leider kein Tor und das Spiel endete 0-0.

Zwei Unentschieden beim Spieltag in Bodolz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen